Lesungen

Einladungen zu Veranstaltungen über meine Bücher nehme ich gerne an. Dabei habe ich mich gegen eine Lesung im klassischen Sinn entschieden - und für eine Präsentation, die ich ganz auf die jeweilige Gruppe ausrichte.

Schulen können für Lesungen eine Förderung durch den Friedrich-Bödecker-Kreis beantragen:

www.boedecker-kreis.de

Einige Stimmen zu meinen Lesungen:

"Keine Lesung im herkömmlichen Sinn, sondern ein spannender Vortrag" (Donaukurier über "Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg" in Geisenfeld

https://www.donaukurier.de

 

"Mit Abstand die beste Autorenlesung, die wir bisher gesehen haben und es wird schwer diese zu toppen" (Klasse 8c über "Ihr schafft mich" in Heilbronn)

https://drs-hn.de

 

"Erklärt, was man aus Sprache alles machen kann" (Phorms Campus über "Sprache oder was den Mensch zum Menschen macht" in Hamburg)

https://bildungsthemen.phorms.de

 

"Faszinierend" (Gymnasium Puchheim zu "Sprache oder was den Mensch zum Menschen macht")

http://www.gymnasium-puchheim.de

 

"Liebe ist … vielseitig. Sie ist … verwirrend. Sie ist … so schrecklich schön! (Hotel Sonnenburg zu "Was ist Liebe?")

https://www.sonnenburg.at